entstehung und gewinnung von stammzellen
leukämie stammzellen
stammzellen was ist das

Wie werden Stammzellen gewonnen?

  • Adulte Stammzellen wurden bisher hauptsächlich aus Knochenmark gewonnen. Diese Methode ist relativ aufwändig (Knochenmarkspunktion, Narkose) und hat den großen Nachteil, dass damit nur eine geringe Zellanzahl gewonnen werden kann, so dass eine nachfolgende labortechnische Vermehrung (Kultivierung) erforderlich ist, um auf eine therapeutisch wirksame Anzahl von Zellen zu kommen. Diese kulturelle Vermehrung läßt sich nicht beliebig oft wiederholen, da in jedem Vermehrungszyklus Fehler produziert werden können, die das Risiko einer Entartung immer weiter ansteigen lassen.
  • Schonender und einfacher ist die Gewinnung von Stammzellen aus Fettgewebe per Liposuktion. Fett stellt ein potentes Reservoir für therapeutisch wirksame mesenchymale Stammzellen dar. Es enthält viel mehr mesenchymale Stammzellen als das Knochenmark und ist in größeren Mengen verfügbar.
  • Eine Kultivierung ist nicht erforderlich, womit auch die Probleme der Zellvermehrung entfallen.
  • Bei der Liposuktion wird dem Patienten im OP in örtlicher Betäubung (Tumeszenzanästhesie) und Dämmerschlaf Fettgewebe gewonnen. Das Narkoserisiko entfällt. Für die Aufbereitung therapeutischer Dosen von Oxacells sind geringe Mengen Fettgewebe im Milliliter Bereich ausreichend. Dadurch ist es bei fast allen Patienten möglich, eine ausreichende Menge von Fettgewebe zur Stammzellgewinnung zu entnehmen.
  • Die Liposuktion findet in der Klinik Sanssouci statt. Die Klinik und das zertifizierte Reinraumlabor der Firma Oxacell® AG bilden räumlich eine Einheit.
  • Dadurch entfallen Transportwege für das Fett und die Stammzellen. So gewährleisten wir eine schnelle und effiziente Bereitstellung unserer Oxacells für die Behandlung durch den verantwortlichen Arzt.
  • Selbstverständlich ist es möglich die Gewinnung von Fettgewebe um eine ästhetische Behandlung zu ergänzen.
  • Sollten einmal mehr Zellen, als für eine Behandlung notwendig, gewonnen werden, arbeiten wir an der Möglichkeit diese für weitere Behandlungen einzulagern.